Tarifrunde Eisen und Stahl 2021

IG Metall-Tarifkommission für die saarländische Stahlindustrie beschließt Forderung: 4 Prozent mehr Geld für 12 Monate

  • 30.03.2021
  • Aktuelles, Betriebe / Tarif

Die IG Metall fordert für die rund 15.000 Beschäftigten der saarländischen Stahlindustrie 4 Prozent mehr Geld für 12 Monate und tarifliche Regelungen zur Zukunfts- und Beschäftigungssicherung. Das hat die 39-köpfige Tarifkommission der IG Metall am heutigen Dienstag beschlossen.

Darüber hinaus will die IG Metall tarifliche Regelungen für Werkvertragsbeschäftigte über den 31. Mai 2021 hinaus verlängern und strebt neue tarifliche Regelungen für die dual Studierenden sowie einen Mitgliederbonus an.

Einen Termin für die erste Tarifverhandlung soll nach Ostern vereinbart werden. Die Tarifverträge laufen Ende Mai aus, die Friedenspflicht endet ebenfalls zum 31. Mai.

Insgesamt profitieren von den Tarifverträgen für die saarländische Stahlindustrie 15.000 Beschäftigte.