Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

Jörg Caspar, 1. Bevollmächtigter

Statement zum 1. Mai.

  • 28.04.2020
  • Video

mehr...

CORONA - WIR SIND SOLIDARISCH

Corona-Prävention in den Betrieben

  • 23.04.2020
  • Aktuelles, Betriebe / Tarif

Für die IG Metall ist klar: In der Corona-Krise hat die Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen höchste Priorität. Daher sind an allen Arbeitsplätzen wirksame Maßnahmen durchzuführen, die das Infektionsrisiko der Beschäftigten minimieren. Hierzu hat die IG Metall eine Handlungshilfe erarbeitet.

mehr...

Vorsitender und stellvertretender Vorsitzender des Betriebsrates von Hydac Process Technology Neunkirchen.

Heute: Heute Markus Maretyak und Knut Herges

  • 21.04.2020
  • Video

mehr...

Betriebsratsvorsitzender STP Theley

Heute: Christian Kuss

  • 16.04.2020
  • Video

mehr...

Betriebsratsvorsitzender Voigt und Schweitzer Neunkirchen

Heute: Arijan Callaku

  • 14.04.2020
  • Video

mehr...

OJA Vorsitzender der IG Metall Geschäftsstelle Neunkirchen

Heute: Andreas Thiel

  • 09.04.2020
  • Video

mehr...

Zum teilen und versenden

Memes

  • 09.04.2020
  • Aktuelles, Bildergalerie

Liebe Kolleginnen und Kollegen Wir stellen Euch witzige Memes (Bilder, GIFS) zur Verfügung, die gerne heruntergeladen und über alle social-media-Kanäle weiterverbreitetet werden dürfen. Viel Spaß damit.

mehr...

#SolidarischNichtAlleine

1. Mai 2020 - Livestream zum Tag der Arbeit

  • 08.04.2020
  • Aktuelles, Politik

der DGB und seine Gewerkschaften haben eine historisch einmalige Entscheidung getroffen: Die 1.-Mai-Kundgebungen finden wegen der Corona-Pandemie erstmals nicht auf Straßen und Plätzen statt. Solidarität heißt im Coronavirus-Krisenjahr: Mit Anstand Abstand halten!

mehr...

Jetzt Verantwortung zeigen!

Ungerechtigkeiten beim Kurzarbeitergeld korrigieren

  • 02.04.2020
  • Aktuelles, Politik

Die Politik reagiert in der Corona-Krise schnell und entschlossen. Das ist gut so. Die Unternehmen werden in großen Still finanziell unterstützt, damit sie die Krise überleben können. Das sichert auch Beschäftigung. Millionen Kolleginnen und Kollegen werden in den nächsten Wochen in Kurzarbeit gehen und müsse dann von heute auf morgen auf bis zu 40% ihres Nettoeinkommens verzichten. Das reicht nicht, um Miete und laufende Kosten zu finanzieren.

mehr...